Warentipps

Fettgehalt

 

Während man z.B. in Frankreich den tatsächlichen Fettgehalt eines Käses (absoluter Fettgehalt) angibt, wird in Deutschland der Käse mit Fettgehalt in Trockenmasse ausgezeichnet. Dadurch erscheint ein Käse auf den ersten Blick fetter als er tatsächlich ist. Wird z.B. ein Schnittkäse mit 45%i.Tr. ausgezeichnet, so beträgt sein tatsächlicher (absoluter) Fettgehalt lediglich 25,7 %! Das erklärt auch, warum ein Käse wie der Nazareth light mit dem Aufdruck "17 Prozent Fett" versehen ist, bei uns aber mit 30% Fett i.Tr. ausgezeichnet wird. Lassen Sie sich also nicht durch scheinbar besonders magere industriell gefertigte Käseangebote verwirren und überprüfen Sie die häufig nur klein gedruckte Angabe des Fettgehaltes in Trockenmasse.

Natamycin

 

Ist ein Antibiotikum mit dem die Rinde einiger Käsesorten ( z.B. Gouda) behandelt wird um eine ungewünschte Schimmelbildung zu vermeiden.

Schimmeliger Käse

 

Es kann vorkommen, dass die Sporen eines Schimmelkäses auf daneben liegende Käse überspringen. So kann ein Gouda einen weißen Pelz wie ein Brie bekommen. Das ist harmlos! Man kann die Stellen abschneiden oder aber auch mitessen.

Schmeckt der Käse aber muffig und haben sich auf ihm grau-grüne oder rosa-weiß schimmernde Pilzbeläge gebildet, so gehört der Käse in den Abfall.

Laktoseintoleranz


Wer an einer Laktoseintoleranz leidet muss nicht automatisch auf Käse verzichten! Während des Reifeprozesses des Käses baut sich Laktose nach und nach ab und wird in Laktase verwandelt. Deshalb sind die meisten Schnittkäse und insbesondere die Hartkäse auch für Personen mit Laktoseintoleranz zum Verzehr geeignet. Darüber hinaus gibt es heute bereits Weichkäse, die laktosefrei sind. Erkundigen Sie sich bei unserem Fachpersonal!

Käselagerung


Bewahren Sie Ihren Käse im Kühlschrank bei Temperaturen von 4-6 Grad auf. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Käsestücke nicht miteinander in Berührung kommen können, da sonst Schimmelsporen von einem auf den anderen Käse wandern können. Vermeiden Sie es ihren Käse in Boxen oder Plastikverpackungen luftdicht zu verschließen. Auch Klarsichtfolie läßt den Käse "schwitzen", sodass sich leicht Schimmel bilden kann. Am besten lagern sie ihren Käse in unserem Frischpackpapier in einem offenen Behälter! Und denken Sie daran: Nehmen sie den Käse rechtzeitig vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank, damit sich sein Aroma voll entfalten kann!

Biokäse

 

Käse, der das Biosiegel trägt, wird aus Milch von Tieren hergestellt, die artgerecht gehalten werden und ausschließlich Futter aus ökologischer Landwirtschaft bekommen. Biokäse darf nicht gefärbt werden. Hilfsstoffe wie z.B. Natriumnitrat und das Behandeln der Rinde mit Antibiotika sind verboten. Biokäser legen in der Regel besonders viel Wert auf traditionelle Handwerkstechniken und verzichten ganz oder zumindest weitgehend auf synthetische Hilfsmittel und Zusatzstoffe. Deshalb kann dieselbe Sorte durchaus immer wieder mal ein wenig anders schmecken.

 Aktuelles/Urlaub

Marktverlegungen

 

 

Kontakt

Bloch & Beiner
Georg-Sasse-Str. 24
22949 Ammersbek

 

Schreiben Sie uns!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bloch & Beiner